index,follow
Lehrtätigkeit

„Ich würde gerne wieder mit dem Klavierspielen anfangen, aber das Notenlesen war leider noch nie mein Fall.“ –  Dieser Satz begegnet einem immer wieder im Laufe der eigenen Lehrtätigkeit. Und es ist tatsächlich kein Hinderungsgrund, das Klavier spielen wieder aufzugreifen.

Notenlesen, zwei Hände (und 10 Finger) unabhängig voneinander bewegen können, Musikstücke gestalten lernen, (zu-)hören üben oder die Frage, was haben Handgelenk und Armgewicht mit Tonqualität zu tun – das sind nur einige der Themen, die im Unterricht eine grosse Rolle spielen.

Augen, Ohren, Hände und Geist so zusammenführen, dass am Ende der Spass und der Erfolg beim Spielen motivieren, weiter zumachen – das ist für mich das grosse Ziel meiner Tätigkeit.

Individuell, herzlich und geduldig gehe ich auf die verschiedenen Bedürfnisse meiner Schüler und Schülerinnen jeden Alters ein.

Der Unterricht findet in meinem eigenen Studio in der Nähe des Klusplatzes statt. Als Instrument steht ein Bösendorfer Flügel zur Verfügung.